Massage - Fit Animals, Tiermassage und Bewegungslehre Hund und Pferd

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Massage

Klassische Massage

Die klassische Massage wurde bereits 5000 v.Chr. in China angewandt. Jeder der schon einmal massiert wurde, weiß wie wohltuend und entspannend eine Massage sein kann. Richtig angewandt, ist es für Tiere ebenso eine Verbesserung der Lebensqualität.

Wirkung der klassischen Massage:

  • Verbesserung der Mobilität und Körperwahrnehmung
  • Entspannung durch Lockerung der Verspannungen
  • Gewebe wird stärker durchblutet, erwärmt sich und ist dadurch dehnfähiger
  • Milchsäure aus den Muskeln wird abtransportiert
  • Lunge wird besser durchblutet
  • Pfortader Kreislauf wird angeregt
  • Nierenstoffwechsel wird verbessert
  • Blutdruck sinkt
  • Verklebungen zwischen Bindegewebe und Muskulatur werden vorgebeugt bzw. gelöst
  • Durchblutung wird stark angeregt
  • Zellwachstum, Zellregeneration und Zellvermehrung wird gefördert
  • Förderung der Muskelelastizität, Muskelreaktion und die Kontraktionsbereitschaft des Muskels
  • Verbesserung der Sauerstoffaufnahme
  • Schmerzlindernde Wirkung

Anwendungsgebiete:
  • Wellness
  • Angstabbau
  • Stress
  • Verspannungen
  • Vorbeugung vor Erkrankungen am Bewegungsapparat (zum Beispiel bei älteren Tieren, Tieren im Sport, Hunde mit amputierten Gliedmaßen,…)
  • Aufwärmen vor dem Training
  • Verbesserung des Körperbewusstseins
  • Bei bestimmten Krankheiten nach tierärztlicher Verordnung (Lahmheiten, HD, Arthrose, Spondylosen,…)

Kontraindikationen
  • Es darf nicht massiert werden bei
  • allen akuten und entzündlichen Prozessen (Fieber, Infektionskrankheiten, akutes Rheuma, akute Arthritis, etc.)
  • Erkrankungen der inneren Organe
  • Gefäßerkrankungen
  • Erkrankungen der Lymphgefäße
  • 3-4 Tage nach einer Impfung


Ich praktiziere nur am gesunden Tier und ersetze keinen Tierarzt. Alle medizinischen und therapeutischen Handlungen sind alleine dem Tierarzt vorbehalten. Massagen an kranken Tieren oder in deren Rehabilitationsphase führe ich ausschließlich in Zusammenarbeit und nach Absprache mit dem behandelnden Tierarzt durch.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü